Die Stadtkasse informiert

31.07.2019

Die Stadt Herzberg(Elster) setzt ab sofort Ventilwächter ein

 

Ab sofort setzt nun auch die Stadt Herzberg (Elster) Ventilwächter als Wegfahrsperre an Fahrzeugen ein. Säumigen Schuldner geht somit regelrecht die Luft aus. Auf diese Weise will die Stadt Herzberg(Elster) die Zahlungsmoral der Schuldner von Gewerbe-, Grund-, und Hundesteuer, KITA Gebühren, öffentlich-rechtlichen Abgaben und anderen Forderungen verbessern. Die kleinen Sicherheitssysteme werden direkt auf die Reifenventile montiert und ersetzen wirksam die herkömmlichen Parkkrallen. Sie sind leicht durch Mitarbeiter der Stadtverwaltung an Autos, Motorrädern und ähnlichem anzubringen und durch ihre signalgelbe Farbe nicht zu übersehen. Zugleich werden für den Fahrzeugführer Warnhinweise am Fahrzeug hinterlassen die vor den Folgen einer missbräuchlichen Nutzung des Fahrzeugs hinweisen. Wird das Fahrzeug dennoch benutzt, dann entweicht nach ca. 200 bis 500 Metern die Luft aus den Reifen.  Zum Einsatz kommen die Geräte erst dann, wenn der Betroffene weder auf Mahnungen noch auf Vollstreckungsankündigungen der Stadtkasse reagiert. Der Schuldner hat nun drei Tage Zeit sich bei der Vollstreckungsbehörde zu melden und seine offenen Forderungen zu begleichen. Meldet er sich nicht, wird das Fahrzeug kostenpflichtig abgeschleppt und später versteigert. 

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Kassenleiterin

Frau Flieder

 

Tel.: 03535 482-260

Mail: Stadtkasse@stadt-herzberg.de

 

 

Foto: Ventilwächter 1