Weiterbildung: Sicher im Netz unterwegs fürs Ehrenamt - Jetzt anmelden!

13.01.2022

Die Weiterbildungsreihe des Modellprojektes Herzberg digital.verein.t läuft weiter, auch wenn das St.adtlabor derzeit geschlossen bleibt. Es wurden weitere Themen eingereicht, sodass sich Interessierte bis zur Jahresmitte vertiefende Kenntnisse in den Bereichen Soziale Medien, Barrierefreiheit im Netz, Vereinsgründung oder dem digitalen Spendensammeln aneignen können. Weitere Themen können gern online unter herzbergdigitalvereint.de/ihr-thema/ eingereicht werden.

 

Die nächste Weiterbildung zum Thema “Sicher im Netz unterwegs” wird wieder online stattfinden.

 

Am 20.01.2022 von 17 bis 19 Uhr wird die Referentin Lyudmila Vaseva des Softwareentwicklungskollektives ctrl.alt.coop interaktiv Einblicke für ein privatsphäre- und datenschutzfreundliches Verhalten im Netz geben.

 

Dabei werden unter anderem folgende, grundlegende Fragen beantwortet: Vielen ist Edward Snowden ein Begriff - was haben seine Enthüllungen mit dem eigenen digitalen Surf- und Kommunikationsverhalten zu tun, wenn “ich doch nichts zu verbergen habe”? Was ist ein sicheres Passwort? Wie kann man im Ehrenamt sicher über Messenger und digitale Plattformen kommunizieren? Wo und wie speichert man Daten am besten? Wie hinterlässt man möglichst wenige Spuren im Internet? Was ist eine Verschlüsselung und wie wendet man sie an?

 

Weitere Informationen finden Interessierte unter herzbergdigitalvereint.de. Die Weiterbildung ist kostenlos. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, wobei auch konkrete Fachfragen betrachtet werden. Interessierte können sich unter anmelden und unter dem Link herzbergdigitalvereint.de/zoom teilnehmen. Die Veranstaltung wird auf der Plattform BigBlueButton stattfinden, auf der man sich nur in seinem Browser mit dem Namen zu dieser Veranstaltung einwählen muss.

 

Mehr Weiterbildungsangebote für Engagierte:

  • Social Media fürs Ehrenamt: 09.02.2022 (Mittwoch), 18 bis 20 Uhr, Referent: Jan Witza, Evangelische Akademie

  • Barrierefreiheit im Netz: 17.03.2022 (Donnerstag), 17 bis 19 Uhr, Referent: Agentur Barrierefrei NRW

  • Vereinsgründung: 21.04.2022 (Donnerstag), 17 bis 19 Uhr, Referentin: Susann Nitzsche, Herzberg digital.verein.t

 

Hintergrund zum Projekt

Das Modellprojekt Herzberg digital.verein.t wird durch das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat gefördert. Ziel ist die Entwicklung digitaler Lösungen für Vereine und ehrenamtlicher Gruppen, die zum Beispiel die Mitgliederorganisation, die Öffentlichkeitsarbeit und die Kommunikation innerhalb der Organisation vereinfachen. Es wird eine digitale Plattform entstehen, die mit der Herzberg-App verknüpft ist. Das Projekt läuft bis Ende 2022 und wird durch die Erstellung einer Broschüre sowie die Entwicklung der Plattform als Open-Source-Anwendung auch für andere Regionen wegweisend sein. Das Projekt wurde 2020 gemeinsam mit 21 Vereinen und Gruppen das Projekt entwickelt, im Juni 2021 wurde eine digitale Umfrage zu den Bedarfen der Ehrenamtlichen durchgeführt und das Projekt offiziell vorgestellt, am 18.08.2021 fand die Eröffnung des St.adtlabors in der St. Marienkirche und anschließend vier App-Entwicklungsworkshops mit rund 30 Engagierten statt. Derzeit werden die priorisierten Ergebnisse beim Softwaredienstleister umgesetzt. Die Testphase des Prototypen der Engagiertenplattform startet im März 2022 mit interessierten Freiwilligen.

 

Kontakt

Susann Nitzsche

St.adtlabor / Projekt Herzberg digital.verein.t

0171 / 76 40 349

https://herzbergdigitalvereint.de

 

 

Bild zur Meldung: Weiterbildung: Sicher im Netz unterwegs fürs Ehrenamt - Jetzt anmelden!

Herzberg/Elster