Klimaschutzmanagerin

Klimaschutzmanagerin Jessica Heyde

Klima- und Umweltschutz in Herzberg (Elster)

Klimaneutralität bis 2045 – so heißt das Ziel der Bundesregierung. Dies umzusetzen, wird wohl die größte und bedeutendste Aufgabe im 21. Jahrhundert. Die Verwirklichung soll u.a. durch Förderungen auf kommunaler Ebene stattfinden.

 

Durch jene Förderungen kam ich zu meiner Stelle als Klimaschutzmanagerin der Stadt Herzberg/Elster.

 

Mein Name ist Jessica Heyde. Ich bin gebürtige Herzbergerin und ausgebildete Bauingenieurin. Schon seit mehreren Jahren beschäftige ich mich intensiv mit dem Klima- und Umweltschutz. Daher bin ich froh, dass ich seit Anfang Juni 2021 die Stadt als Klimaschutzmanagerin unterstützen kann. Meine Verantwortung und mein Ziel liegen darin, ein Klimaschutzkonzept für die Stadt zu erstellen und Projekte in diesem Zusammenhang zu betreuen. Dabei werde ich besonders die Themenfelder Energieeffizienz, Ausbau von erneuerbaren Energien, Mobilität sowie Umweltbildung angehen.

 

Bei Fragen stehe ich selbstverständlich gern zur Verfügung und nehme Ideen bzw. Anregungen dankbar entgegen.

 

 „Es ist billiger den Planeten jetzt zu schützen, als ihn später zu reparieren.“

(José Manuel Barroso)

 

Kontakt

Telefon:           03535 482-416

E-Mail:            

Sitz:                  Bürgerzentrum, Uferstraße 6, 2. OG

Fachbereich:  FB 4 - Bauen und Stadtentwicklung

 

Nationale Klimaschutzinitiative

„Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.“

 

Mehr Informationen unter:

https://www.klimaschutz.de/

https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

https://www.bmu.de/

ptj
Förderkennzeichen
Bundesförderung