BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kinder, Jugend und Bildung


Übersicht der Kindertagesstätten und Schulen in Herzberg (Elster)



Unsere neue Jugendkoordinatorin heißt Lara Meyne!


"Mein Name ist Lara Meyne und seit Juni dieses Jahres bin ich als Jugendkoordinatorin unserer Stadt tätig. Ich bin hier geboren und aufgewachsen. Wohl gefühlt habe ich mich in Herzberg schon immer, daher ist es seit je her Zuhause für mich. 

Mein Ziel ist es, dass junge HerzbergerInnen ebenso gerne hier leben. Allerdings müssen ihnen dafür Möglichkeiten zur Verfügung stehen, die auf sie zugeschnitten sind. Ich möchte gerne herausfinden, wie diese Möglichkeiten aussehen können, möchte mit ihnen die Beteiligung unserer jungen Menschen stärken und ihnen vielfältige Freizeitmöglichkeiten anbieten. Realisieren möchte ich dies über regelmäßige, den Interessen der Herzberger Kinder und Jugendlichen entsprechende, Projekte, Angebote und Aktionen.

Ich arbeite mit den ansässigen Kindergärten, Schulen und Vereinen zusammen und bin auch für sie Ansprechpartnerin, wenn es um die Mitwirkung unserer jungen BürgerInnen geht. 

Für neue Ideen, aber auch für die Unterstützung meiner Arbeit bin ich offen und dankbar.

 

Sie erreichen mich telefonisch unter 03535-482334 oder per E-Mail an  ."

 

Lara Meyne

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Aktuelles zur Kita-Gebührensatzung


Liebe Eltern,

 

nachfolgend zur Info-Veranstaltung zur Neufassung der Kita-Gebührensatzung der Stadt Herzberg (Elster) vom 17.09.2020 erhalten Sie hiermit die Präsentation.

 

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung unter der Telefonnummer 03535/ 482- 116!

 


 

Liebe Eltern,


wir möchten Sie herzlich am 17.09.2020 um 18:30 Uhr zur Info-Veranstaltung über die neue Kita-Gebührensatzung, welche am 01.10.2020 in Kraft tritt, in das Schwimmbad (Badstraße 15) einladen.


In ca. 1 Stunde erhalten Sie einen Rund-Um-Blick zu den Änderungen, Vorteilen und Optimierungen.


Wir freuen uns auf einen schönen gemeinsamen Abend!
Mit freundlichen Grüßen
Die Stadtverwaltung Herzberg (Elster)

 

Flyer zur Info-Veranstaltung am 17.09.2020

 

Quelle: Stefan Kaatz

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

In der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Herzberg (Elster) vom 18.06.2020 wurde die Neufassung der Kita-Gebührensatzung verabschiedet. Sie tritt zum 01.10.2020 in Kraft.

Die Kindertagesbetreuung gewährleistet die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und dient dem Wohl und der Entwicklung der Kinder. Für die Betreuung des Kindes in einer Kindertagesstätte bezahlen die Eltern Beiträge. Damit beteiligen sie sich an den Betriebskosten der Einrichtungen für die Kindertagesbetreuung. Zudem zahlen die Eltern auch ein Essengeld für das Mittagessen. Das Essengeld wird nach der Höhe der durchschnittlich ersparten Eigenaufwendungen bemessen.

Der Träger der Einrichtung, hier die Stadtverwaltung oder ein freier Träger, schließen mit den Eltern einen Vertrag über die Kindertagesbetreuung, der in der Regel auch die Höhe der zu entrichtenden Elternbeiträge enthält. Die Elternbeiträge müssen sozialverträglich gestaltet und nach dem Elterneinkommen, der Zahl der unterhaltsberechtigten Kinder und dem Betreuungsumfang gestaffelt werden. Für die kommunalen Kindertagesstätten der Stadt Herzberg (Elster) ist der Elternbeitrag in einer Kita-Gebührensatzung geregelt. Kitas von freien Trägern lehnen sich an die Vorgaben und die Beitragsstaffelung an, um eine gewisse Einheitlichkeit der Kita-Beiträge herbei zu führen. Hierzu ist mit dem örtlichen Jugendamt des Landkreises Elbe-Elster über die Grundsätze der Beitragsstaffelung ein Einvernehmen herzustellen.

Im Zuge der Einführung des Gute-KiTa-Gesetzes des Bundes werden seit dem 1. Januar 2019 im Land Brandenburg konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität der Kindertagesbetreuungen umgesetzt. So werden alle Kinder aus Familien, die Sozialleistungen erhalten oder nur über ein geringes Einkommen verfügen, ab 1. August 2019 beitragsfrei in der Kita betreut.

Diese Änderungen finden nun ihre Verankerung im geänderten Kindertagesstättengesetz – KitaG des Landes Brandenburg und müssen auf die Gebührensatzungen der Einrichtungsträger herunter gebrochen werden.

Die Stadtverwaltung Herzberg (Elster), als Träger der drei kommunalen Kitas und dem städtischen Hort, hat sich bei der Erarbeitung einer neuen Kita-Gebührensatzung an die Vorgaben der  Arbeitsgruppe zum § 17 des Kita-Gesetzes zum Thema Elternbeiträge (AG 17) orientiert und im stetigem Austausch mit dem Landkreis Elbe-Elster, eine Neufassung erarbeitet (siehe der Bekanntmachung im beigelegtem Amtsblatt).

Bis zum Inkrafttreten der neuen Kita-Gebührensatzung wird es eine Informationsveranstaltung für die Eltern geben, um die Neuerungen und Änderungen in den Betreuungsverträgen, die deutlich übersichtlicher gestalten werden, zu erläutern. Hierzu wird die Stadt gesondert einladen. Zudem soll bis dahin eine einheitliche Versorgung der Kinder mit Frühstück und Vesper, als Bestandteil des Betreuungsangebotes der kommunalen Kitas, organisiert werden. Ziel ist es, die Qualität der Versorgung zu verbessern und einheitlich zu gestalten.

Derzeit ist die Stadt dabei, eine Kita-Software einzuführen, die nicht nur die Verwaltungsabläufe vereinfachen und beschleunigen soll, sondern auch den Eltern die Möglichkeit bietet, digital einen Einblick in alle Kitas der Stadt Herzberg (Elster) zu erhalten, die Platzkapazitäten einzusehen und sich ausführlich über die Beschaffenheit und konzeptionelle Ausrichtung der Kitas zu informieren. Eine INFO-Veranstaltung mit Live-Schaltung des Elternportals ist Anfang Oktober geplant.